Segeln am Mittelmeer, ab wann ist es wieder möglich?

Nach monatelangen Ausgangsbeschränkungen beginnen immer mehr Länder, ihre Grenzen für den Tourismus zu öffnen. Bewegungsfreiheit und grenzüberschreitender Verkehr sind immer häufiger möglich. Wollen Sie den Sommerurlaub im Ausland verbringen? Hier finden Sie die neuesten Informationen.

Es gilt zu bedenken, dass unabhängig von den an den jeweiligen Urlaubszielen geltenden Auflagen in allen Ländern weiterhin die entsprechenden Vorschriften in Bezug auf Sicherheitsabstand und Befolgung der behördlichen Präventionsprotokolle zur Anwendung kommen. Sollten Sie Ihren Urlaub in einem der folgenden Länder verbringen wollen oder eine Reise dorthin planen, bieten wir Ihnen hier die neuesten Informationen vom 30. Mai 2020. 

Spanien:

Ab Juni sind Bootsfahrten in größeren Gruppen möglich und es wird damit gerechnet, dass nautische Freizeitaktivitäten auch über die Grenzen der jeweiligen Provinz hinweg genehmigt werden. Obschon noch kein konkretes Datum festgelegt wurde, wird mit der Öffnung der Landesgrenzen und Aufhebung der 14-tägigen Quarantänepflicht für Einreisende Anfang Juli gerechnet.

Ansichten der Cíes-Inseln in Vigo, Spanien.
Vigo, Spanien

Kroatien:

Seit dem 28. Mai ist die Einreise von Staatsbürgern aus Slowenien, Ungarn, Österreich, Tschechische Republik, Slowakei, Estland, Lettland, Litauen, Polen und Deutschland möglich, die im Voraus lediglich das folgende Formular ausfüllen müssen. Zudem ist die Einreise für Personen gestattet, die ein Boot oder ein Hotel gebucht haben. Die Grenzöffnung für Reisende aus anderen Ländern ist ab dem 15. Juni vorgesehen.

Frankreich:

Ab dem 2. Juni gilt für die sogenannten grünen Zonen in Frankreich die Phase 2 der Lockerungen. In dieser Phase werden die Verkehrsbeschränkungen auf 100 Kilometer Entfernung vom Wohnort aufgehoben sowie Bars, Restaurants und Museen wieder geöffnet. Ebenso Sportanlagen, Campingplätze und Fitnessstudios, jedoch ebenfalls mit einer Beschränkung auf höchstens 10 Personen. Für den 15. Juni wird die Öffnung der Grenzen zu allen europäischen Ländern erwartet.

Boote in Grimaud, Frankreich
Grimaud, Frankreich

Italien:

Voraussichtlich erfolgt die Öffnung der Landesgrenzen für Reisen in und aus den Mitgliedstaaten der EU und des Schengener Abkommens sowie für das Vereinigte Königreich, Nordirland, Andorra und Monaco ab dem 3. Juni. 

Griechenland:

Ab dem 15. Juni gibt es mehr Bewegungsfreiheit und Flugreisen aus EU-Staaten zum Flughafen Athen sind wieder möglich. Vorgesehen sind Flugverbindungen mit den folgenden 29 Ländern: Albanien, Australien, Österreich, Nordmazedonien, Bulgarien, Deutschland, Dänemark, Schweiz, Estland, Japan, Israel, China, Kroatien, Zypern, Lettland, Libanon, Litauen, Malta, Montenegro, Neuseeland, Norwegen, Südkorea, Ungarn, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik und Finnland. Diese Länderliste wird zum 1. Juli aktualisiert und es werden voraussichtlich internationale Flüge für alle griechischen Flughäfen gestattet. 

Ansichten von Kreta in Griechenland
Kreta, Griechenland

Jedoch können die Beschränkungen jederzeit geändert werden, weshalb wir empfehlen, die offiziellen Seiten über Grenzkontrollen mit den jeweils aktuellen Informationen und den praktischen Leitfaden für Reisende zu konsultieren

Wir hoffen, dass diese Informationen Ihnen bei der Planung Ihrer nächsten Reise weiterhelfen und Sie mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen einen unbeschwerten Urlaub am Meer genießen können. 

Bei Nautal haben wir das Safe & Clean Logo eingeführt, mit dem die Vermieter gekennzeichnet werden, die die Sicherheits- und Hygieneempfehlungen der Behörden vor Ort ausdrücklich befolgen. Zudem haben viele Vermieter die Buchungs- und Stornierungsbedingungen flexibler gestaltet. 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.