Segeltörn in der Karibik

7-tägiger Segeltörn um Martinique

Eine Woche Karibik pur

Träumen Sie oft von tropischen Temperaturen, weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser? Arbeiten Sie unermüdlich auf Ihren wohlverdienten Urlaub hin? Dann lassen Sie sich von diesem Artikel für Ihr nächstes Segelabenteuer in der Karibik inspirieren.

Die Karibik ist ein wahres Eldorado für Segler. Die Segelbedingungen könnten nicht besser sein: Warme und stetige Passatwinde wehen normalerweise mit einer Geschwindigkeit von 15 bis 25 Knoten und die Lufttemperatur beträgt ganzjährig rund 30º C. Dank der vielen Sonnenstunden hat auch das türkis schimmernde Wasser das ganze Jahr über mit etwa 26 ºC die ideale Temperatur. Perfekt also für alle Wassersportler, die umgeben von einer faszinierenden Naturkulisse, ebenfalls voll auf ihre Kosten kommen.

Segeln in Martinique

Entdecken Sie die karibische Schöhneit der Insel von Ihrem Boot aus

 

Martinique ist als Teil des langgestreckten Inselbogens im Osten der Karibik ein besonders beliebter Ausgangspunkt, da sie sich aufgrund der kurzen Entfernungen zwischen den einzelnen Inseln perfekt für das sog. Insel-Hopping eignet. Keine Karibikinsel der Kleinen Antillen gleicht der anderen, jede ist eine einmalige Naturschönheit für sich und lockt mit besonderen Sehenswürdigkeiten und lokalen Spezialitäten. Chartern Sie ein Segelboot oder Katamaran und begeben Sie sich auf Entdeckungstour entlang dieser wunderschönen karibischen Insel. Sie werden erstaunt sein, was Sie dort alles erwartet.

Um auf Martinique ein Segelboot oder Katamaran zu mieten, bedarf es keinen Bootsführerschein. Es ist jedoch notwendig einen nautischen Lebenslauf (wie in Frankreich) vorzulegen. Das bedeutet, dass Sie eine Zusammenfassung all Ihrer nautischen Erfahrungen in schriftlicher Form benötigen. Wenn Ihre bereits erlangte Erfahrung vom Bootseigentümer als ausreichend befunden wird, können Sie jedes Boot unabhängig von dessen Länge chartern.

Segelroute Karibik

Wunderschöne Sandstrände so weit das Auge reicht

 

Vor dem Start gilt es noch einiges zu beachten….

Eine Besonderheit der Karibik und der umliegenden Insel besteht darin, dass sie unterschiedlichen Staaten angehören und somit nationale Regeln und Gesetze gelten können. Aus diesem Grund ist es wichtig, sowohl beim Verlassen also auch beim Ankommen und Betreten einer Insel die entsprechenden Zollformalitäten zu kennen und zu berücksichtigen.

Wenn Sie nicht an Land gehen, sondern nur in einer Bucht Anker legen, genügt es eine gelbe Fahne zu hissen, welche für Transit steht.

Der folgende Segeltörn um Martinique ist für eine Woche, also sieben Tage ausgelegt. Wir haben viel Wert darauf gelegt, die Route sehr abwechslungsreich zu gestalten, wodurch Sie auf Ihrem Törn viele unterschiedliche Strände und Häfe auf Martinique kennen lernen werden. Natürlich können Sie die Route an Ihre individuellen Interessen anpassen und variieren.

 

Starten Sie einen atemberaubenden Segeltörn um Martinique

Segeltörn in der Karibik

Übersicht der Segelziele auf Martinique

 

Tag 1: Marina du Marin, Martinique nach Sainte-Anne, Martinique (5,4 sm)

Der erste Tag Ihres Segeltörns beginnt im größten Marinestützpunkt der Karibik, Marina du Marin auf Martinique. Nach Ihrer Landung am Flughafen können Sie den Hafen leicht nach einer 45-minütigen Fahrt erreichen. Durch die unmittelbare Nähe zum Yachthafen herrscht in der Marina eine lebhafte Atmosphäre. Sie finden in der Marina du Marin auch unzählige Boote, die es bei einem kleinen Spaziergang zu bestaunen gilt. Hier erwartet Sie eine Fülle von tollen Restaurants mit lokalen Gerichten, abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten, verschiedenste Dienstleistungen und vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Der perfekte Startpunkt also, um alles Notwendige für Ihren einwöchigen Segeltörn vorzubereiten und zu besorgen.

Nachdem Sie alle anfänglichen Vorbereitungen für Ihre Reise abgeschlossen haben, können Sie die Segel setzen und nach Sainte-Anne, dem ersten Traumziel der Route aufbrechen. Sainte-Anne ist ein großartiger Ankerplatz, da das seichte Wasser das Boot stabil hält. Die Region von Sainte-Anne liegt an der Südspitze von Martinique ist für ihre außergewöhnliche Naturschönheit und die vielleicht schönsten karibischen Strände bekannt. Ein perfekter Ort für Ihren ersten Abend.

 

Tag 2: Sainte-Anne, Martinique nach Baie des Anglais, Martinique (5,4 sm)

Der zweite Tag beginnt mit der Erkundung des wunderschönen Örtchens Sainte-Anne. Wenn Sie das Glück haben, während der Weihnachtszeit hier zu sein, erwarten Sie kreolische Weihnachtsliedern, leckeres Spanferkel und eine lebenden Krippe. Genießen Sie ein köstliches Frühstück am Basilic Beach und nehmen Sie sich ein wenig Zeit, die herrliche Aussicht zu genießen, während Sie den Wellen lauschen, die zwischen den Felsen zerschellen. Des Weiteren empfehlen wir Ihnen, das weltberühmte Vogelschutzgebiet von Sainte-Anne zu besuchen. Es gehört zu den wichtigsten Schutzgebieten und Aufzuchtstationen in der Karibik.

Entdecken Sie auch die außergewöhnlichen Mangrovenwälder in diesem Teil der Karibik. Ein großer Teil der Region ist heute ein Nationalpark mit wunderschönen Wanderwegen entlang der Küste und ins Inselinneren. Nach einer Wanderung können Sie bei einem gemütlichen Spaziergang durch das malerische Örtchen Sainte-Anne den weißen Kirchturm und die vielen kleinen farbenfrohen Häuser bewundern.

Katamaran mieten Karibik

Relaxen Sie an Bord Ihres Bootes und genießen Sie den Komfort

 

Sensationelle Meeresfrüchte …

Da ein Großteil der einheimischen Bevölkerung vom Fischfang lebt und der französische Einfluss auf die Küche sehr stark ist, erwarten Sie köstliche Meeresfrüchte und schmackhafte Fischgerichte, perfekt für ein Mittagessen. Auf dem Menü stehen auch frischer Thunfisch und Hummer. Wir empfehlen Ihnen kreolische „Accras de Morue”, würzige Kabeljau-Bällchen. Wer experimentierfreudig ist und gerne mal über den kulinarischen Tellerrand hinausschaut, sollte die örtlichen Spezialitäten „Lambis“ (Muschelschnecken) oder „Creole Boudin“ (Wurst aus Schweineblut) probieren.

Nach einem schönen Tag in Sainte-Anne kehren Sie zu Ihrem Boot zurück und segeln mit den Passatwinden zur Ostküste von Martinique. Ihr nächstes Ziel ist eine traumhafte Bucht namens Baie des Anglais, die nur zwei Stunden entfernt liegt. Diese besondere Bucht ist der Inbegriff von Abgeschiedenheit.

Durch ein einzigartiges Korallenriff geschützt, ist die Bucht Teil eines Naturschutzgebietes. Sie werden schnell feststellen, dass die einheimischen Fischer sehr zuvorkommend sind und es ihnen wahre Freude bereitet, Besuchern am Strand gegrillten Hummer anzubieten. Verbringen Sie hier Ihren Abend und genießen Sie diesen traumhaften Ort in wahrer Karibik-Atmosphäre.

Segelboot mieten Karibik

Probieren Sie unbedingt lokale Spezialitäten

 

Tag 3: Baie des Anglais, Martinique nach Ilets du Francois, Martinique (14,57 sm)

Beginnen Sie Ihren dritten Tag mit ein paar erholsamen Stunden in der Bucht von Baie des Anglais, bevor Sie weiter entlang der Küste von Martinique in Richtung Norden segeln. Nutzen Sie die Gelegenheit, um einen Instagram-Snap zu schießen und @Nautalcom zu verlinken. Wir lieben die Abenteuerreisen unserer Kunden! Auf Ihrem Törn zum nächsten Ziel Ihrer Route segeln Sie an mit Kokosnussplamen umsäumten Traumstränden mit weißem Sand vorbei. Wenn Sie Ilets du Francois an der berühmten Baignoire de Joséphine erreichen, nehmen Sie ein Bad im 29º C warmen Wasser. Doch zuvor sollten Sie mit Ihren Zehen durch den schneeweißen Sand des Strandes eintauchen. Dieser Ort verdient es allemal, als wahres Paradies auf Erden beschrieben zu werden.

Packen Sie sich am Nachmittag eine Kleinigkeit zum Essen ein und und mieten Sie sich ein Kajak – die Preise sind relativ gering. Verbringen Sie so ganz entspannt Ihren Nachmittag auf ruhigem Wasser. Wenn Sie sich am Nachmittag lieber etwas aktiver betätigen möchten, können Sie alternativ Paintball Island besuchen. Dieser Ort verspricht jede Menge Spaß für die ganze Familie und ist auch eine ideale Abwechslung für eine Gruppe von Freunden.

Wenn Sie Pizza lieben, sollten Sie im L’Italien zu Abend essen. Das Essen ist einfach nur himmlisch. Runden Sie den Abend mit ein paar Drinks ab, bevor Sie ins Bett gehen.

Traumurlaub Karibik

Kristallklares Wasser

 

Tag 4: Ilets du Francois, Martinique nach Havre du Robert, Martinique (3,9 sm)

Nehmen Sie sich am vierten Tag ein wenig Zeit für eine letzte Erkundungstour in Ilets du Francois und nehmen Sie sich die Dinge vor, für die Sie am Vortag keine Zeit mehr hatten. Genießen Sie ein Mittagessen im La Ferme des Orchidées au Francois und segeln Sie anschließend zum Havre du Robert. Unterwegs fahren Sie an der kleinen malerischen Insel Loup Gaou vorbei. Diese verlassene Insel ist mit nur drei Palmen und rosafarbenem Sand ideal für einen kleinen Zwischenstop. Legen Sie hier für ein paar Stunden an und genießen das beruhigende Rauschen der Wellen..

Wenn Sie in die Nähe der Havre du Robert kommen, haben Sie die Wahl zwischen zwei Ankerplätzen. Ilet Madame ist eine geschützte Insel, die nur von Leguanen bewohnt wird. Die andere Option ist Ilet Chance. Diese Anlegestelle ist ganz besonders. Die Insel ist von einem Mangrovenwald bedeckt, in dem Leguane leben. In diesem grünen Paradies finden Sie zum Teil schon stark verwitterte Ziegelsteinhäuser, die Sie zurück in eine vergangene Zeit befördern.

Achten Sie beim Festmachen Ihres Bootes auf die Korallen im inneren Teil des Hafens. Falls Sie Kraftstoff nachfüllen müssen, ist dies im Südwesten möglich. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um den Markt zu erkunden. Dort können Sie französische Delikatessen und Proviant für Ihre weitere Reise besorgen.

Genießen Sie einen entspannten Abend an Bord Ihres Bootes, lauschen Sie dem sanften Rauschen der Wellen und beobachten Sie das Funkeln der Sterne, bevor Sie am nächsten Morgen voller Elan in den neuen Tag starten.

Flitterwochen Karibik

Entspannen Sie am Strand unter Palmen

 

Tag 5: Havre du Robert,Martinique mit Zwischenstopp in Baie aux Trésors, Martinique und weiter bis nach Tartane, Martinique (19,37 sm)

Machen Sie sich bereit für einen Tapetenwechsel am fünften Tag Ihres Segelerlebnisses. Eine Stunde von Havre du Robert entfernt können Sie sich auf die herrliche Baie aux Trésors begeben, ein neues Naturschutzgebiet an der Spitze von La Caravelle. Erkunden Sie diesen Ort und ein Gefühl von Magie wird in Ihnen aufkommen. Hier liegen die Ruinen der Burg Dubuc, wo der Legende nach eine Kolonie aus dem 17. Jahrhundert ihre geheimen Schätze aufbewahrte. Kinder haben bestimmt einen riesen Spaß, wenn sie sich auf Schatzsuche begeben können.

Als nächstes segeln Sie ca. drei Stunden bis nach Tartane. Die Liegeplätze sind ruhig, die Atmosphäre ist jedoch lebhaft. Tartane ist bekannt für seine Fischerei, aber noch viel mehr für seine Meeresbrandung! Hier finden Sie die perfekten Wellen. Wenn Sie also gerne Wellenreiten, ist ein Halt in Tartane ein absolutes Muss. Darüber hinaus gibt es eine spektakuläre Landschaft. Genießen Sie diesen großartigen Ort und entspannen Sie mit einem guten Buch, während Sie die karibische Atmosphäre auf sich wirken lassen und den Surfern zusehen.

Wenn Sie die Gelegenheit dazu haben, sollten Sie unbedingt einen Spaziergang über die Insel machen, um die wahre Schönheit der reichen Flora und Fauna zu entdecken. Ganz zu schweigen von dem atemberaubenden Panoramablick über die windzugewandte Küste von Martinique.

Katamaran mieten Karibik

Segeln Sie dem Sonnenuntergang entgegen

 

Tag 6: Tartane, Martinique nach Saint-Pierre, Martinique (30,61 sm)

Der sechste Tag wird der landschaftlich schönste Tag sein. Die Küste von Martinique entlang zu segeln, hält atemberaubende Panoramen und Aussichten für Sie bereit. Wenn Sie in Richtung Saint-Pierre segeln, fahren Sie entlang des Kanals, der Martinique von der Dominikanischen Republik trennt. Dort können Sie faszinierende Landschaften bestaunen. Die Passatwinde bringen genug Wind für die fünfstündige Route bis nach Saint-Pierre. Kurz vor Ihrer Ankunft werden Sie bereits den breiten Sandstrand und das wunderschöne Dorf am Fuße des Pelée erkennen können.

Heute hat dieses Dorf nicht mehr als 7500 Einwohner, da der Ausbruch des Vulkans im Jahr 1902 die gesamte Bevölkerung auslöschte. Der einzige Überlebende war ein Gefangener namens Cyparis, der sein Leben der dicken Gefängniswand verdankte. Drei parallel verlaufende Straßen repräsentieren nun das, was von den ursprünglichen Gebäuden dieser Stadt übrig geblieben ist.

In dieser Stadt haben Sie viele Möglichkeiten zur Auswahl. Wenn Sie es vorziehen, diese zu Fuß zu erkunden, sollten Sie unbedingt einen Abstecher ins Vulkanologische Museum machen. Eine Ausstellung zeigt Relikte der Katastrophe Anfang des 20. Jahrhunderts. Gehen Sie auch zum Strand, um barfuß über den schwarzen Strand zu laufen – ein ganz besonderes Erlebnis.

Saint-Pierre ist ein wahres Paradies zum Schnorcheln oder Tauchen. Neben dem ganzjährig warmen Wasser, können Sie auch ein paar hundert Meter vor der Küste ankern, um mehr als 10 Schiffswracks direkt unter der Oberfläche zu sehen.

Gönnen Sie sich nach einem erlebnisreichen Tag ein gutes Essen im La Table de Mamy Nounou.

Segeltörn um Martinique

Kosten Sie Ihren letzten Abend in vollen Zügen aus

 

Tag 7: Letzter Tag der Segelroute zurück nach Marina du Marin, Martinique

Der siebte Tag ist der letzte dieser Route. Kein Grund traurig zu sein! Denn Sie haben noch eine sehr schöne Strecke vor sich, bevor Sie wieder zurück zum Ausgangspunkt, der Marina du Marin, gelangen. Genießen Sie noch ein letztes Mal die frische Brise im Haar und kosten Sie Ihren letzten Segeltag voll aus. Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Woche voll von einmaligen Momenten und Erlebnissen, die Ihnen ein ganzes Leben lang in Erinnerung bleiben.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns von Ihren Urlaubserfahrungen berichten und weitere tolle Tipps mit anderen Segelfans teilen. Gerne können Sie hier ein Kommentar hinterlassen!

Falls Sie Ihre Segeltour gerne etwas verlängern möchten, haben wir alternativ einen 10-tägigen sowie einen 14-tägigen Segeltörn um Martinique auf unserem Blog für Sie vorbereitet.

Sichern Sie sich schnell Ihr Traumboot in der Karibik.

 

Haben Sie bereits einen Segeltön um Martinique unternommen oder Urlaub auf der Insel gemacht? Welche Orte haben Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Reisetipps mit uns.