Segelroute ab Split

Segelroute ab Split – 7 Tage

Wer träumt nicht auch von einem Segelurlaub in den türkisfarbenen Gewässern der Adria? Nahe der zweitgrößten kroatischen Insel kann dieser Traum zur Wirklichkeit werden. Denn rund um Split können Segel-begeisterte zahlreiche Buchten und kleine Inseln entdecken, welche ein wahres Segelparadies bilden. Die Inseln strotzen voll grüner und frischer Fauna und auch die unzähligen Ankerbuchten bieten in ihrer Naturbelassenheit einen einmaligen Anblick. Begleiten Sie uns auf unserer Segelroute ab Split!

Wir beginnen in der zweitgrößten Stadt Kroatiens und lassen uns von unserer Route an den vielen bekannten und wunderschönen Inseln vorbeiführen, die Kroatien aufzuweisen hat. Entdecken Sie mit uns die verschiedenen Häfen, die traditionellen Dörfer und die unberührten Strände der Umgebung Splits vom Segelboot aus. Mit dem Segelboot oder einer Motoryacht lässt sich die Adriaküste entdecken, wie es besser nicht vorstellbar wäre. Lassen Sie sich gemeinsam mit uns von der Schönheit der venezianischen Städte, mittelalterlicher Bauten und dem kristallklaren Wasser verzaubern!

Segelroute ab Split

Die ACI Marina in Split

Tag 1 – Split, Brac

Wir beginnen unseren Segeltörn in Split, der zweitgrößten Stadt Kroatiens, die unter den Einheimischen auch als Hauptstadt Dalmatiens bekannt ist. In Split machen wir unser Boot für einen einwöchigen Törn bereit. Die große Stadt bietet genügend Einkaufsmöglichkeiten und günstige Supermärkte, in denen Sie sich mit Lebensmitteln für den Segeltörn ab Split vorbereiten können. Sobald für das leibliche Wohl gesorgt ist, erkunden wir die bekannte Stadt ein wenig.

Unser erstes Ziel befindet sich direkt im Stadtzentrum Splits: der Diokletianpalast. Der riesige Baukomplex füllt die Stadt mit seinen überwältigenden Ruinen und zieht eine Vielzahl an Touristen an. Sie können nach der Besichtigung in einer der Bars oder Restaurants einkehren, die sich direkt im Diokletianpalast befinden, um sich dort ein wenig zu stärken.

Weiter geht es zum Park Marjan. Hier können Sie wunderbar die Ruhe genießen und bei einem nachmittäglichen Spaziergang den wunderschön bepflanzten Park bestaunen. Doch schon bald müssen wir zum Hafen zurückkehren und unsere Route starten. Denn zu unserem nächsten Ziel, der Insel Brac, sind es 10 Seemeilen, die es zu bewältigen gilt. Also los geht’s!

Segelroute ab Split

Der Diokletianpalast

Tag 2 – Brac, Vis

Auf Brac angekommen, begeben wir uns sofort in den lebhaftesten Teil der Insel, nach Bol. Der beliebte Strand Zlatni Rat befindet sich in unmittelbarer Nähe. Hier genießen wir ein leckeres Abendessen und bestaunen in romantischer Kulisse den wunderbaren Sonnenuntergang. Am nächsten Tag begeben wir uns zu den atemberaubenden Weinbergen, die sich an den Südhängen Bols befinden. Hier sollten Sie unbedingt den sehr populären Wein Bolski Plavac probieren und sich von seinem einzigartigen Aroma verwöhnen lassen. Besonders bekannt ist Brac außerdem für seine weißen Kalksteine, die zum Bau von vielen Denkmälern und pompösen Gebäuden verwendet wurden. Der bereits erwähnte Diokletianpalast in Split zum Beispiel besteht aus diesem kostbaren Material.

Wer weiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und gemütliche Restaurants liebt, der sollte sich einen Besuch des Ortes Supertar nicht entgehen lassen. Supertar befindet sich an der Nordküste Bracs und ist mit zahlreichen wundervollen Stränden versehen, die zum Entspannen und Verweilen einladen. Genießen Sie unbedingt ein traditionelles Insel-Essen mit Fisch, Meeresfrüchten oder Lamm in einem der Strandrestaurants, welche mit dem aromatischen Olivenöl der Insel Brac zubereitet werden. Mhhh!

Nach dieser einmaligen Stärkung führen wir unsere Segelroute ab Split fort und steuern unser nächstes Ziel Vis an. Vis liegt ungefähr 20 Seemeilen von Brac entfernt.

Segelroute ab Split

Blick auf den Zlatni Rat Strand

Tag 3 – Vis, Lastovo

Wir erreichen Vis gegen späten Abend und legen dort im Hafen an. Am nächsten Morgen nehmen wir uns nach einem ausgiebigen und leckeren Frühstück Zeit, um die Insel zu erkunden. Die Insel ist besonders für ihr hügeliges Aussehen, für traumhafte Strände und atemberaubende Buchten bekannt. Der Hauptort der Insel ist der gleichnamige Ort Vis. Hier können Sie ausgezeichnet zum Fährhafen der Stadt laufen oder fahren, von wo aus Sie den einmaligen Ausblick auf die kleine Stadt und das Franziskanerkloster Sv. Jerolima genießen können.

Wer es gern aktiv mag, der kann in Vis wunderbar auf seine Kosten kommen. Angebote wie Radverleihe und attraktive Wanderrouten überzeugen jährlich zahlreiche Touristen, die auf diesem Wege die Umgebung erkunden möchten. Von Vis aus setzen wir am dritten Tag unsere Segelroute ab Split in Richtung Lastovo fort. Wir sollten möglichst früh aufbrechen, da wir die lange Strecke von 35 Seemeilen überwältigen müssen, um von Vis nach Lastovo zu gelangen.

Segelroute ab Split

Die hügelige Landschaft der Insel Vis

Tag 4 – Lastovo, Korcula

In Lastovo angekommen, genießen wir die ruhige und wohlige Atmosphäre, die die unberührte und naturbelassene Insel versprüht. Hier kommt ein wahres Urlaubsgefühl auf! Wir befestigen unser Boot in der Bucht Veli Lago am westlichen Ende der Insel und machen uns auf zum Berg Hum. Dieser ist mit seinen 417 Metern der höchste Berg der Insel. Vergessen Sie nicht, genügend Proviant mitzunehmen. Diesen werden Sie bei all der Anstrengung, die der Aufstieg erfordert, benötigen. Doch einmal oben angekommen, werden Sie begeistert sein.

Spätestens mit Beginn der Dämmerung wird die Mühe belohnt, denn von Hum aus bietet der Nachthimmel über Lastovo einen einmaligen und unvergesslichen Anblick! In Lastovo können Sie den dunkelste Nachthimmel in ganz Zentraleuropa bestaunen. Dieser lässt Mond, Sterne und Milchstraßen in eindrucksvoller Weise hervortreten und lädt zum Träumen ein. Welche Sternbilder können Sie entdecken?

Am nächsten Morgen müssen wir die beeindruckende Insel verlassen, um unsere Segelroute ab Split fortzuführen. Unsere Route führt uns weitere 20 Seemeilen durch die Adria nach Korcula, der schönen Insel vor der Küste Süddalmatiens.

Segelroute ab Split

Die ruhige Atmosphäre Lastovos

Tag 5 – Korcula, Hvar

In Korcula befinden sich viele günstige Liegemöglichkeiten für Segler. Im Ort Korcula, an der Ostseite der Insel, liegt die ACI-Marina, an welcher wir anlegen. Korcula ist ein sehr besonderer Stopp auf unserer Route. Denn auf der Insel können Sie der Geschichte und den Wurzeln des Seefahrers Marco Polo näher kommen. Zahlreiche Legenden ranken sich um den scheinbaren Geburtsort Marco Polos. Besuchen Sie das Geburtshaus des berühmten Mannes und lassen Sie sich von den Mythen rund um Korcula in den Bann ziehen! Doch die „Grüne Insel“ hat noch mehr zu bieten: an vielen kleineren Orten, die auf der gesamten Insel verteilt sind, können Sie einige ruhige Plätze entdecken und den Anblick der atemberaubenden Naturlandschaft genießen.
Nachdem wir die spannende Insel entdeckt, und etwas Kraft getankt haben, setzen wir unsere Segelroute ab Split fort. Weiter geht es nach Hvar. Von Korcula bis nach Hvar sind es ungefähr 32 Seemeilen. Diese Strecke ist die letzte längere Distanz, die wir auf unserer Segelroute ab Split überwinden müssen.

Das angebliche Geburtshaus Marco Polos auf Korcula

Das angebliche Geburtshaus Marco Polos auf Korcula

Tag 6 – Hvar, Solta

Die Insel Hvar ist seit der Antike besonders aufgrund der herausstechenden strategischen und nautischen Lage und ihrer populären Kultur- und Naturdenkmäler bekannt. Die Insel gilt als eine der zehn schönsten Inseln der Welt und ist berühmt für ihr ausgelassenes Nachtleben. Wer im Sommer auf Hvar ankert, der kommt nicht an den zahlreichen Veranstaltungen vorbei, die Hvar zu einem wahren Partyort machen. Orte wie Jelsa, Stari Grad und Vrboska bieten jedoch etwas mehr Ruhe als die Partyhochburg Hvar und bilden einen Ausgleich zum Gedränge in Hvar. Auch in den Spätsommermonaten, wenn die Partygäste abgereist sind, lädt Hvar zu langen Spaziergängen, reichhaltigen gastronomischen Angeboten und Entspannung an weniger überfüllten Stränden ein.
Von Hvar aus geht es am frühen Abend weiter zu unserem letzten Zwischenstopp auf unserer Segelroute ab Split, und zwar nach Solta. Solta liegt nur 12 Seemeilen und ungefähr 2,5 Stunden von Hvar entfernt. Am späten Abend ankern wir im Norden Soltas, an der Marina Maslinica, wo wir bei einem leckeren Abendessen die Schönheit der Insel bestaunen.

Segelroute ab Split

Der Hafen Hvars

Tag 7 – Solta, Split

Am nächsten Morgen stärken wir uns zunächst mit einem reichhaltigen Frühstück, bevor wir uns auf den Weg zur Ortschaft Stomorska machen. In Stomorska, im Nordosten Soltas, befindet sich der älteste Hafen der Insel, welcher besonders im Sommer zahlreiche Segelboote beherbergt. Am Hafen schlendern wir an der Promenade entlang, an welcher sich viele Restaurants und Cafés befinden, und genießen den Anblick der beeindruckenden Marina. Wer mag, kann natürlich in einem der Cafés oder Restaurants einkehren, welche zum Verweilen und Erholen einladen.

Zum Abschluss unserer Segelroute ab Split genießen wir noch ein letztes Mal die Umgebung an einem der traumhaften Strände Soltas und gehen im türkisblauen Wasser baden. Nach diesem tollen Erlebnis setzen wir am nächsten Morgen Segel in Richtung unseres Ankunftshafens Split. Dieser befindet sich nur noch 10 Seemeilen entfernt.
Reich an neuen Erfahrungen und Eindrücken legen wir gegen Mittag erneut auf der Halbinsel an und beenden dort unsere ereignisreiche Segelroute ab Split.

Welche Orte rund um Split haben Sie schon erkundet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns!