Segeln ab Zadar

Segeln ab Zadar – Eine Route in Richtung Norden

Im nördlichen Dalmatien gelgen, und bekannt als kroatisches Zentrum für Wassersport, liegt das Urlaubsparadies Zadar. Viele Urlauber zieht es hierher, da Zadar der optimale Ort für Yachtcharter ist. Sowohl in Zadar als auch in den umliegenden Orten befinden sich viele einladende Marinas mit einer wunderbaren Ausstattung und sämtlichen nautischen Dienstleistungen. Die geographisch günstige Lage und die optimalen Anreisemöglichkeiten machen Zadar zum idealen Ausgangspunkt für einen Törn in der wunderbaren Region des Adriatischen Meers. Das Segelrevier rund um Zadar ist durchzogen von wundervollen Inseln und einer abwechslungsreichen Natur. Viele Urlauber möchten von Zadar in Richtung Norden segeln, um die schönsten Gegenden der Adria zu entdecken. Wir möchten Ihnen heute einige Segelziele vorstellen, die Sie beim Segeln ab Zadar in den nördlichen Dalmatien ansteuern können. Begleiten Sie uns auf unserem Segeltörn und lassen Sie sich von der Einzigartigkeit der Region um Zadar begeistern!

Segeln ab Zadar

Nächtlicher Anblick der Stadt Zadar

Tag 1 Segeln ab Zadar: Zadar – Olib

Nicht umsonst dient Zadar als Ausgangspunkt unserer Segelroute in Richtung Norden: Die einmalige Anbindung macht den Beginn unseres Kroatien-Urlaubs zu einem komfortablen Erlebnis. Am Flughafen in Zadar wartet unser Transfer, der uns zur nahegelegenen Marina Borik bringt. Nur etwa 20 Minuten Fahrt sind es zu unserer Ausgangsmarina, an welcher wir unser Abenteuer beginnen wollen. Wir beziehen unser Segelboot und richten die drei Kabinen mit unserem Hab und Gut ein. Nun geht es zum Supermarkt um die Ecke, in dem wir die frischen Lebensmittel besorgen, die wir auf unserem einwöchigen Törn benötigen. Konserven und Wasservorräte wurden bereits vom Hafenpersonal an Bord gebracht, damit wir bei dem warmen Wetter nicht so schwer Tragen müssen, welch ein Luxus!
Nun kann es endlich losgehen! Wir setzen die Segel und wollen von Zadar in Richtung Norden segeln. Unser erstes Ziel soll die Insel Olib sein, genauer gesagt, die Luka Olib Marina im Westen der dalmatischen Insel. Von Zadar sind es ungefähr 30 Seemeilen, die uns über die Adria bis nach Olib bringen. Da wir erst am späten Abend in Olib ankommen, legen wir uns direkt in unsere Kojen und erwarten voller Spannung den nächsten Tag.

Segeln ab Zadar

Olib

Tag 2 Segeln ab Zadar: Olib – Mali Losinj

Endlich kann unser Urlaub so richtig beginnen! Wir starten den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück mit Müsli, frischem Obst und leckerem Orangensaft und machen uns nach dieser Stärkung auf zur Bucht Banve. Dort sind geschichtliche Überreste einer römischen Siedlung und des Klosters des Heiligen Pavle zu finden, welches um 1200 zerstört und verlassen wurde. Wir erkunden diesen spannenden Ort ausgiebig, bevor es weiter zum Wahrzeichen der Stadt geht. Hierbei handelt es sich um einen vollständig erhaltenen alten Wachturm, der zum Schutz vor Seeräubern erbaut wurde und auf der Flagge der Stadt abgebildet ist.
Nach diesen kulturellen Stätten führt uns der Weg in den Osten der Insel. Hier befindet sich die flache Bucht Slatinica, an welcher wundervolle Sandstrände in einer herrlichen Umgebung zu finden sind. Hier legen wir eine Pause ein und genießen das wunderbare Wetter beim Sonnenbaden.
Am Abend geht es zum Speisen in die Konoba Amfora. Hier können Sie in einem gemütlichen Ambiente typische dalmatinische Fisch- und Fleischspezialitäten probieren und vom einheimischen Wein kosten, von welchem man wirklich nicht genug bekommen kann. Bevor wir die Nacht an Board verbringen, kehren wir in die Bar Miki ein, in der wir bei guter Musik einen Cocktail schlürfen und den Abend in aller Ruhe ausklingen lassen.

Segeln ab Zadar

Der vollständig erhaltene Wachturm auf Olib

Tag 3 Segeln ab Zadar: Olib – Mali Losinj

Nach der langen gestrigen Nacht, schlafen wir an Tag drei unseres Urlaubs aus, bevor wir unsere Segelroute in Richtung Norden fortsetzen. Erneut setzen wir die Segel. Diesmal führt der Weg uns zur schönen Insel Losinj. Hier legen wir an der Marina an, welche sich nördlich vom Stadthafen in Mali Losinj befindet. Durch die tolle Lage, die Schutz vor den Winden Bora und Jugo bietet, ist diese Marina bei Seglern besonders beliebt. In Mali Losinj möchten wir ein wenig aktiv werden. Wir suchen uns einen tollen Wanderweg aus, der uns durch die atemberaubende Gegend führt. Immer wieder legen wir einen Halt ein, um am Strand die Unterwasserwelt mit bunten Fischschwärmen und Korallen zu entdecken oder im azurblauen Wasser zu baden. Am Abend kehren wir in ein Restaurant ein, welches durch die vielfältige Speisekarte beeindruckt. Die gesunde mediterrane Küche und die herrlichen Gerichte mit Meeresfrüchten bieten eine tolle Stärkung, bevor wir wieder an Bord gehen.

Segeln ab Zadar

Der tolle Hafen Mali Losinj

Tag 4 Segeln ab Zadar: Mali Losinj – Rab – Insel Krk

Am nächsten Tag soll es weitergehen. 20 Seemeilen gilt es zu überwinden, bis wir die ACI Marina Rab erreichen. In Rab geht es für uns direkt vom Boot an den Strand. Über insgesamt 30 Sandstände verfügt die wunderbare Insel mit vielen kleinen Buchten. Wir fahren zum bekannten Badeort Lopar im Norden der Insel. Dort gehen wir mit der gesamten Crew im kristallklaren, angenehm warmen Wasser schwimmen und lassen uns von der Sonne bräunen.
Nach diesem herrlichen Zwischenstop geht es weiter zur Insel Krk, in den Ort Punat. An der Marina Punat legen wir an, um dort die Nacht zu verbringen. Wir kehren in ein nettes Hafenrestaurant ein, um dort köstlich zu speisen und verbringen die Nacht an Bord.

Segeln ab Zadar

Der Badeort Lopar auf Rab

Tag 5 Segeln ab Zadar: Punat – Cres

Den fünften Tag unseres Törns beginnen wir erneut mit einem leckeren und stärkenden Frühstück, bevor wir uns in den Ort begeben. In Punat gibt es einiges zu entdecken! Zuallererst geht es für uns in den Ortskern. Hier kann man die für Küstenorte typische Architektur mit Rundbögen, romantischen Terrassen und den Plätzen Vela placa und Mala placa bestaunen. Bei einem Spaziergang durch die Stadt, lassen wir uns vom herrlichen Flair des Ortes verzaubern. Der Weg führt uns an kleinen Marktständen mit Oliven, Wein und Feigen vorbei und leitet uns durch kleine, verwinkelte Gassen mit einem einzigartigen Charme. Nach einem leckeren Kaffee in einem Lokal am Vela placa, geht es zurück zur Marina. Denn in Punat haben wir den Höhepunkt unserer Reise erreicht. Wer von Zadar in Richtung Norden segeln möchte und nur eine Woche Zeit hat, der sollte nun wieder in Richtung Zadar steuern. Es geht zurück zur Insel Cres, die wir auf unserem Weg bereits passiert haben. Wir legen in der ACI Marina Cres an, welche sich in direkter Nähe zum Stadtzentrum befindet.

Segeln ab Zadar

Typische Architektur auf Krk in Punat

Tag 6 Segeln ab Zadar: Cres – Insel Pag

Langsam aber sicher neigt sich unser Segelurlaub dem Ende zu. Doch bevor wir zurück nach Zadar segeln müssen, erkunden wir die Insel Cres. Hier nehmen wir eine sportliche Herausforderung auf uns: wir erklimmen den Berg Sis, um von dort eine herrliche Aussicht über die gesamte Kvarner Bucht genießen zu können. Gut, dass wir genügend Proviant eingepackt haben! Auf dem Gipfel verspeisen wir kroatische Käsespezialitäten, ein Glas Wein und frisches Obst, bevor wir zurück zur Marina wandern. Am Nachmittag fangen wir noch schnell einige Sonnenstrahlen ein, bevor wir am frühen Abend an Bord gehen und weitere 20 Seemeilen zur Insel Pag, zum Kap Lun segeln. Am späten Abend legen wir dort an.

Segeln ab Zadar

Toller Ausblick auf die Kvarner Bucht

Tag 7 Segeln ab Zadar: Insel Pag – Otok Silba

Auf Pag verbringen wir den Morgen und Vormittag in der herrlichen Bucht Potocina, welche von pompösen Olivenhainen umgeben ist. Wir verbringen den Vormittag im Wasser und am Strand und lassen uns von den warmen Sonnenstrahlen auf unserer Haut verwöhnen. Nach dem Mittagessen geht es jedoch schon weiter, denn schon bald wird uns unsere Route zurück zur Ausgangsmarina Zadar führen. Also geht es weitere 20 Seemeilen nach Otok Silba. Dort ankern wir in der Bucht Porat Sv. Marka im Süden der Insel Silba. Dieser Ankerplatz bescherrt uns einen atemberaubend schönen Ausblick auf die San Marko-Kirche. In dieser einmaligen Umgebung verbringen wir die letzte Nacht unseres Segelurlaubs.

Segeln ab Zadar

Die herrliche Landschaft der Insel Pag

Tag 8 Segeln ab Zadar: Otok Silba – Zadar

Schon bricht der letzte Tag unseres Törns ab Zadar an. Am Morgen unternehmen wir einen Spaziergang, um in der verbleibenden Zeit die Insel zu entdecken. Weit und breit gibt es keine Straßen für Autos oder andere Verkehrsmittel. Diese Tatsache erklärt wohl die ruhige und entspannte Atmosphäre der Insel, verbunden mit der frischen, klaren Luft. Ein letztes Mal kehren wir in ein Restaurant im gleichnamigen Ort Silba ein. Hier stärken wir uns für unsere letzte Segelstrecke von 30 Seemeilen bis zu unserer Zielmarina Zadar.
Gegen Abend haben wir unser Ziel erreicht und checken in aller Ruhe aus, bevor es zurück zum Flughafen geht. Jeder, der von Zadar in Richtung Norden segeln möchte, dem sei gesagt: Eine wirklich tolle Gegend, mit einmaligen Zielen und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Diesen Segeltörn werden Sie nicht so schnell wieder vergessen!

 

Sind Sie schon einmal von Zadar aus gesegelt? Erzählen Sie uns von Ihren Erlebnissen!