Motorboot mieten Berlin

Mit dem Hausboot in Berlin – 7-tägiger Stadt-Rundtörn

Die meisten Hauptstädte liegen direkt am Wasser, sei es am Meer oder an einem großen Fluss. Es gibt allerdings nur eine in Europa, die auch mit einem Charterboot befahren werden darf, und zwar unsere facettenreiche Bundeshauptstadt Berlin. Kaum eine andere Stadt hat sich im Laufe der vergangenen Jahre so stark gewandelt. Aus der ehemals grauen und durch Industrie geprägten Hauptstadt ist inzwischen eine farbenfrohe Weltmetropole mit internationalem Flair geworden. Trotz dieser Entwicklung und der vielen Veränderungen am Stadtbild konnte Berlin an vielen Ecken ihren typischen Charakter beibehalten.

Auf einem Hausboot in Berlin lässt sich das einzigartige Großstadt-Feeling auf quirligen Kanälen, kleinen und großen Seen sowie wild-romantischen Wasserwegen einige Kilometer außerhalb des Zentrums wunderbar erkunden. Entdecken Sie den Kulturreichtum der Stadt aus einer völlig neuen Perspektive und genießen Sie den Panoramablick von Ihrem Hausboot in Berlin aus. Außerdem ist Berlin der ideale Ausgangspunkt für eine längere Hausboottour auf der  Havel.

Während viele Wasserwege entlang der Havel führerscheinfrei befahren werden dürfen, brauchen Sie in Berlin einen Sportbootführerschein für Binnengewässer (SBF Binnen), um die Stadt von einem Hausboot zu entdecken. Wenn Sie diese wichtige Voraussetzung erfüllen, gibt es vermutlich kaum eine ausgefallenere Art, die Stadt zu erleben und auf sich wirken zu lassen. Steuern Sie mit Ihrem Hausboot am Reichstag und an der wunderschönen Museumsinsel vorbei. Dort können Sie auch anlegen und die Museen mit ihren weltberühmten Ausstellungen besuchen.

 

Hausboot in Berlin mieten

Mit dem Hausboot die Spree entlang schippern

Berlin mit dem Hausboot entdecken

In diesem Blog möchten wir Ihnen für Ihren Hausbooturlaub einen 7-tägigen Berliner-Stadt-Rundtörn vorstellen, der sich über eine Gesamtstrecke von ca. 100 Kilometern erstreckt und auf deren Route sich 5 Schleusen befinden.

Wichtig: Zwischen 1. April und 31. Oktober besteht von 10:30 Uhr bis 19:00 Uhr ein Fahrverbot für Sportboote auf der innerstädtischen Spree zwischen Kanzleramt und Mühlendammschleuse ohne angemeldetes, zugelassenes und betriebsbereites UKW-Funkgerät. Das bedeutet, dass die Berliner Innenstadt mit ihrem Regierungsviertel ohne Funkgerät während dieser Zeit für Sportboote nicht zugänglich ist. Sie müssen also entweder vorher oder nachher schleusen.

Unabhängig, aus welcher Gegend Deutschlands Sie anreisen, am ersten Tag Ihres Hausbooturlaubs sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen, um in aller Ruhe anzukommen und sich auf Ihr Boot und die Landschaft einzustimmen. Nutzen Sie den ersten Tag zur Fein-Planung Ihrer Route und besorgen Sie sich vor Ort ausreichend Verpflegung für die kommenden Tage. Mieten Sie Ihr Hausboot in Zeuthen und starten Sie von dort aus Ihren Berliner-Stadt-Rundtörn.

Tag 1: Übernahme in Zeuthen

Startpunkt für die Hausbootroute ist Zeuthen am südöstlichen Rand von Berlin im Dahme-Seenland. Mit dem Hausboot in Berlin ist das Zentrum lediglich drei bis vier Stunden entfernt. Der Zeuthener See ist hervorragend für zahlreiche Wassersportarten geeignet und lässt sich prima von einem Hausboot befahren. Dort finden Sie viele Anlegemöglichkeiten an Bootshäusern und Wassersportvereinen. Es sind auch einige mit der Gelben Welle zu finden. Diese steht für naturreiche und öffentliche Anlegeplätze. Generell ist die Landschaft in dieser Region von meist langgezogenen Seen geprägt, die größtenteils ineinander übergehen. Berlin-Brandenburg ist ein äußerst beliebtes und gastfreundliches Wassersportgebiet, das sich für einen Hausbootcharter ausgezeichnet eignet. Genießen Sie hier die Ruhe und traumhafte Naturkulissen, bevor es weiter an den Rummelsburger See geht. In Köpenick mündet die Dahme dann in die Spree.

Hausboot mieten Zeuthen

Entspannung pur mit einem Hausboot auf dem Zeuthener See

Tag 2: Zeuthen – Rummelsburger See ca. 23 km

Über die Dahme geht es an Köpenick vorbei, direkt Richtung Spree bis zum Rummelsburger See. Der Rummelsburger See ist eine Spreebucht in Berlin. Die angrenzenden Bezirke sind Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg. Der See erstreckt sich über eine Länge von 1,6 Kilometern und bietet verträumte Uferwege und Grünflächen, die zum Anlegen und Verweilen einladen. Besonders beliebt ist die Gegend an der südlichen Verbindung der Bucht mit der Spree, genauer gesagt zwischen Stralau und Rummelsburg. Dort befinden sich nämlich zwei kleine Inseln: der Kratzbruch und die Liebesinsel. Beide stehen unter Naturschutz. Was bietet sich da mehr an, als diese einzigartige Landschaft mit ihrer vielfältigen Flora und Fauna hautnah zu erleben. Der Rummelsburger See wird besonders an den Wochenenden von vielen Berlinern als Naherholungsgebiet genutzt und bietet sich als kleine Ruheoase auf Ihrer Hausbootroute ausgezeichnet an.

Auf einem Landgang können Sie einen Spaziergang entlang des Paul-und Paula-Ufers unternehmen. Am Rummelsburger See wurden nämlich einige Szenen des 1973 uraufgeführten Films “Die Legende von Paul und Paula” abgedreht. Zur Erinnerung an den Film wurde ein Abschnitt des Ufers 1998 offiziell danach benannt. Eine Anlegemöglichkeit ist die Citymarina Rummlsburg -Berlin. Ihr nächstes Ziel auf der Route ist der Landwehrkanal in Kreuzberg. Der Hafen in Rummelsburg ist von den Feiermeilen in Friedrichshain und Kreuzberg nicht mehr allzuweit entfernt.

Hausboot Berlin Spree

Legen Sie an der Citymarina Berlin-Rummlsburg an

Tag 3: Rummelsburger See – Landwehrkanal (Kreuzberg) ca. 10 km

Das heutige Tagesziel ist die Passage über den Landwehrkanal. Die Wasserstraße führt zunächst durch den dicht besiedelten Stadtteil Kreuzberg mit seinen Uferwiesen und durch Neukölln. Der Landwehrkanal wird Sie mit seinen vielen verschiedenen Brücken beeindrucken. Dabei ist eine schöner als die andere, für jeden Geschmack ist eine Variante dabei. Egal ob modern, nostalgisch oder einfach nur zweckmäßig. Doch erleben Sie zuerst das Viertel rund um den Urbanhafen (km 6,4 Landwehrkanal) – dort finden Sie ein multikulturelles Ambiente mit Kiezshops oder Shisha-Cafés. Eine mögliche Anlegestelle für Sportboote auf der Route befindet sich am Fraenkelufer. Dort dürfen Sie bis zu 24 Stunden anlegen, manchmal auch etwas länger. Am gegenüberliegenden Ufer wird es aufgrund der Nähe zur Admiralbrücke sehr schwierig, eine freie Anlegestelle zu finden. Vor allem nachts ist dort immer etwas geboten und der eigentlich sehr romantische Platz leider kein Geheimtipp mehr. Dennoch sollten Sie das Gefühl von Großstadtromantik an einem lauen Sommerabend auf der Brücke in Kreuzberg einmal auf sich wirken lassen, bevor es weiter in Richtung Stadtmitte geht.

Hausboot in Berlin

Passieren Sie den Landwehrkanal mit seinen zahlreichen Brücken

Tag 4: Landwehrkanal – Charlottenburg ca. 8 km

Am nächsten Morgen geht es den Landwehrkanal weiter bis nach Charlottenburg. Wenn Sie den Kanal weiter Richtung Charlottenburg fahren, ist die Route besonders schön. Sie führt zunächst am Zoologischen Garten, der Nationalgalerie und der Staatsbibliothek vorbei. Entlang des Landwehrkanals bekommen Hausboot-Kapitäne die auffallende Berliner Hochbahn, die gelbe U-Bahn, und den Rosinenbomber am Technik-Museum zu Gesicht. Wo der Landwehrkanal wieder in die Spree mündet, ist das Schloss Charlottenburg nicht weit – eine der bedeutendsten Barockschlossanlagen Deutschlands. Die meisten Sehenswürdigkeiten lassen Sich vom Boot bestens über den Landwehrkanal durch Kreuzberg, Charlottenburg und Mitte erkunden.

Berlin-Stadttörn

Statten Sie dem traumhaften Schloss Charlottenburg einen Besuch ab

Tag 5: Charlottenburg – Spandau ca. 9 km

Am nächsten Tag fahren Sie bis nach Berlin-Spandau, wo Sie im Altstadthafen Berlin-Spandau anlegen können. Besonders interessant sind die Zitadelle Spandau und das dazugehörige Museum. Diese Renaissancefestung ist die besterhaltene und bekannteste in Europa. Mieten Sie ein Fahrrad und starten Sie von hier aus eine Radtour durch die Altstadt Spandaus. Über die Havel Schleuse gelangen Sie zum Juliusturm, von dessen Spitze man aus einen tollen Blick bis zur Innenstadt von Berlin hat. Weiter geht es nach Kolk, den ältesten Teil Spandaus. Entlang der alten Stadtmauer gelangen Sie zum Brauhaus Spandau, wo Sie sich ein stärken und ausruhen können. Weiter auf dem Havellandradweg endet die Radtour am Spandauer Rathaus, das man aufgrund seines hohen Turmes nicht übersehen kann. Gegenüber im Eiscafé Florida können Sie den Tag ausklingen lassen und den herrlichen Ausblick vom Dach auf die Stadt genießen. Kurz hinter der Schleuse Liebenwald erreichen Sie den Oder-Havel-Kanal. An Tag 6 geht es dann Richtung Berlin-Mitte, der Höhepunkt jeder Hausbootroute. Die wohl schönste Variante führt ab Spandau auf der Spree Richtung Osten. Bei km 6 hinter der Charlottenburger Schleuse halten Sie sich steuerbord und folgen der Spree.

Berlin-Rundtörn

Besuchen Sie die Zitadelle Spandau und das dazugehörige Museum

Tag 6: Spandau – Berlin Mitte ca. 18 km

Nach einem erlebnisreichen Tag in Spandau treten Sie so langsam wieder die Rückreise an. In Berlin haben Sie die Wahl entweder wieder die Route über den Landwehrkanal durch Berlin-Kreuzberg zu nehmen oder auf der Spree die Stadt zu durchqueren. Da Sie den Landwehrkanal bereits auf Ihrer Fahrt bis Charlottenburg passiert haben, wählen Sie dieses Mal die Route auf der Spree, welche Sie vorbei an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten führt. Die schönste Route für Ihren Hausbooturlaub führt ab Spandau auf der Spree Richtung Osten. Bei km 6 hinter der Charlottenburger Schleuse halten Sie sich steuerbord und folgen der Spree.

Mit Ihrem Hausboot in Berlin geht es somit auf der Spree direkt Sie am Schloss Bellevue, Kanzleramt und am Reichstag vorbei. Sie schippern ebenfalls am Hauptbahnhof, dem ARD-Hauptstadtstudio und der dem einstigen Grenzübergang an der Friedrichstraße, dem sogenannte Tränenpalast, vorbei. Bootsführerschein in der City muss zwar sein – dafür sind die Liegeplätze am Reichstag kostenlos. Museumsinsel, Berliner Dom sowie das neu errichtete Stadtschloss stehen sinnbildlich für das alte Preußen. Sie haben die Wahl, ob Sie entweder direkt im Zentrum an einer der 24 Stunden Anlegestelle festmachen und die Stadt zu Fuß entdecken oder lieber vom Wasser aus erkunden wollen.

Einer der beliebtesten kostenlosen Sportbootanlegestellen in Berlin befindet sich am Schiffbauerdamm in Sichtweite der Reichstagskuppel, am Fuße vom Bahnhof Friedrichstraße. Zu Fuß sind es dann von Ihrem Boot aus nur zehn Minuten zum Brandenburger Tor (km 15,3 Spree-Oder-Wasserstraße) – einen besseren Hot-Spot kann es kaum geben.

Boot mieten in Berlin

Steuern Sie mit Ihrem Hausboot an der wunderschönen Museumsinsel vorbei

Tag 7: Berlin-Mitte – Großer Müggelsee ca. 18 km

Der Große Müggelsee liegt südöstlich von Berlin im Stadtbezirk Köpenick. Umliegende Stadtgebiet sind Müggelheim, Friedrichshagen und Rahnsdorf. Er ist der größte und einer der bekanntesten Seen Berlins. Durch den Müggelsee fließt die Spree, die hier auch Müggelspree genannt wird. Der See verdankt seine Entstehung eiszeitlichen und nacheiszeitlichen Formungsprozessen. Die Müggelspree fließt hier sehr ruhig, so dass eine entspannte Fahrt mit dem Hausboot in Berlin sowie ein spannendes Naturerlebnis garantiert sind. Ausgedehnte Weiden und Überschwemmungsflächen erstrecken sich an beiden Uferseiten.

Urlaub Hausboot

Über die romantische Müggelsrpee erreichen Sie Ihr nächstes Ziel

Rückkehr nach Zeuthen ca. 20 km

Die letzte Nacht können Sie Ihr Hausboot beispielsweise am Steg des Wassersportzentrums Berlin am Müggelseedamm, kurz hinter dem Großen Müggelsee festmachen. Von hier aus warten am nächsten Morgen noch eine knapp zweistündige Fahrt auf Sie über die Dahme-Wasserstraße und den Zeuthener See zurück zu Ihrem Ausgangspunkt der Route. Kein Grund traurig zu sein, denn auf der Strecke liegen noch einige schöne Buchten und Uferabschnitte.

Diese Tour ist auf 7 Tage ausgelegt, kann aber auch innerhalb von 4 Tagen zurückgelegt werden. Sie können also ganz individuell entscheiden, welche Strecke Sie täglich mit Ihrem Hausboot in Berlin zurücklegen wollen und wo Sie festmachen wollen, um auf Ihrem schwimmenden Apartment zu nächtigen. Einzelne Stationen auf der Route können dementsprechend auch variieren oder weggelassen werden.

Neben der Mecklenburgischen Seenplatte ist Berlin-Brandenburg eines der beliebten Hausbootreviere in Deutschland. Planen Sie Ihren nächsten Urlaub mit der Familie und Freunden oder einfach zu zweit.

 

Haben Sie bereits ein Boot in Berlin gechartert oder eine Tour unternommen? Welche Orte haben Ihnen besonders gut gefallen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Reisetipps mit anderen Bootsfahrern.