Welchen Bootsführerschein brauche ich in Spanien?

Spanien und insbesondere die Baleareninseln Mallorca, Ibiza und Menorca sind beliebte Urlaubsziele der Deutschen und sehr attraktive Gebiete um ein Boot zu mieten. Besitzer und Hobbysportler stellen sich vor dem Urlaub die Frage, ob Sie mit Ihrem deutschen Bootsführerschein in Spanien ein Boot mieten können und ob der Versicherungsschutz der Charterfirma auch hier gilt. Generell sind die Bedingungen zur Anmietung eines Segelbootes oder Motorbootes in Spanien ähnlich wie in Deutschland, es gibt Regeln die vom spanischen Gesetzgeber BOE festgelegt werden. Die meisten Charterbetriebe akzeptieren die deutschen Führerscheine problemlos, bei Yachten über 15m oder Regattabooten sollten Sie jedoch immer vorher mit dem Vermieter absprechen, ob Sie das Boot mit Ihrem Führerschein steuern dürfen.

yachtcharter denia

Die amtliche Dokumentation ist leider relativ lückenhaft, besonders in Bezug auf Ihren Versicherungsschutz sollten Sie daher vorab klären, ob die Kaskoversicherung des Charterers im Zweifelsfall Ihren Schein anerkennt oder über eine unserer Versicherungspartner eine Zusatzversicherung abschließen.

Wer ein Boot in Spanien chartern möchte muss nicht nach einem deutschen Anbieter suchen, der seine Boote unter deutscher Flagge führt, um auf der sicheren Seite zu sein, da die deutschen, Österreichischen und Schweizer Führerscheine generell unter leicht veränderten Bedingungen in Spanien wie folgt gültig sind (Spanisches Dokument hier abrufen):

Alle aufgeführten Führerscheine gelten sowohl für Segel-als auch für Motorboote ohne Motor-und Längenbegrenzung.

Sportbootführerschein See (SBF See): Gültig in Sichtweite der Küste

Sportküstenschifferschein (SKS): Gültig bis 30 Seemeilen Entfernung von der Küste

Sportbootführerschein Binnen (SBF binnen): Gültig bis 3 Seemeilen von der Küste

Weiterhin gelten die ehemaligen Führerscheine A, R, BR, BK und C vom DSV auch hier wie folgt:

A: Gültig in Binnengewässern

R: Gültig in Sichtweite der Küste

BR: Gültig bis 12 Seemeilen Entfernung von der Küste

BK: im Mittelmeer unbegrenzt gültig, in den restlichen Gewässern bis 30 Seemeilen von der Küste

C: unbegrenzt gültig

Österreich

Für die österreichischen Führerscheine gilt folgendes:

Schiffsführerpatent 10m: Gültig in Binnengewässern für Boote von bis zu 10m Länge und bis zu 12 Passagieren.

Befähigungsausweis für die Küsten- und Hochseeschifffahrt: für Segelyachten, erlaubt bis zu 20 Seemeilen von der Küste

Andere österreichische Führerscheine sind in der Liste leider nicht aufgeführt, Sie sollten jedoch das jeweilige Charterunternehmen im Zweifelsfall konsultieren, da oft auch andere Scheine, die in Österreich zur Seefahrt berechtigen, anerkannt werden.

Schweiz:

Für die Schweiz führt das Dokument leider nur 2 Führerscheine auf:

Permis B: Erlaubt für Motorboote und Segelboote mit oder ohne Motor bis 300T

Führerscheine der Kantone: Gültig für Binnengewässer

Führerscheinfreie Boote:

Für Segel- und Motorboote von bis zu 5m Länge und höchstens zehn Kilowatt Motorstärke benötigt man in Spanien keinen Bootsführerschein.

motorboot-quicksilver-410-fish-can-pastilla-mallorca-3604

Führerscheinfreies Boot auf Mallorca.

 

3 Kommentare

  • Martin Brands sagt:

    Hallo .. und lieben Gruß aus Deutschland
    Ich habe eine frage.. möchte auf den Kanaren ein bootsausflugs Geschäft auf machen
    Was mus ich beachten.?
    Und möchte dort auch leben.
    Habe gehört das man dort einen sogenannten Seemann brauch ist das richtig…
    Um Passagiere zu befördern..
    Bedanke mich im voraus.. super das es eure seite gibt
    Mit freundlichen grüßen

    Martin

    1. Anke sagt:

      Lieber Herr Brands,
      wenn Sie in Spanien ein oder mehrere Boote vermieten möchten können Sie dies entweder privat als Eigner oder, wenn es nicht Ihre eigenen Boote sind, müssten Sie ein Geschäft anmelden. In jedem Fall müssen die Boote mit dem Kennzeichen der 6. Liste (für Charter) gemeldet sein. Wenn man selbst als Skipper fungieren möchte benötigt man einen Schein als professioneller Skipper. Zur Zeit(18/11/2015) gibt es einen Gesetzesvorschlag der Personen mit dem normalen Bootsführerschein befähigt, bis zu 6 Personen in Hafennähe (bis zu 5 SM) zu befördern, dieser Vorschlag wurde allerdings noch nicht angenommen.

      Für weitere Fragen können Sie uns gerne schreiben an info@nautal.de

  • […] Segeln, Surfen, Sportbootfahren. Doch um dieses Vergnügen erleben zu können, braucht man einen Führerschein. Es ist notwendig in der Segelschule das wichtige Know-How zu erlernen, das Sie für diese […]

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.