Alternative Segelziele

Alternative Segelziele – Griechenland

 

Haben Sie schon einmal von der Marina Nikiti in Griechenland gehört? Nein? Kein Wunder, denn diese wundervolle Marina im Herzen Griechenlands ist bisher recht unentdeckt. Nur eine einzige Flotte gibt es an diesem kleinen Hafen. Doch wussten Sie schon, dass die Umgebung zu den attraktivsten Segelzielen auf der ganzen Welt zählt? Die unterschiedlichen Gegenden und die windsichere Lage machen die Gewässer Griechenlands zu einem einmaligen Ziel. Zudem ist ein Segelurlaub hier vergleichbar günstig und unzählige Stadthäfen laden zum Verweilen ein. Entdecken Sie mit uns alternative Segelziele, fernab von Mallorca, der Karibik oder Sardinien. Heute möchten wir Ihnen einen Segeltörn ab Nikiti in Griechenland vorstellen. Hier gibt es zwar nur einige wenige Marinas und das Gebiet ist insbesondere für erfahrene Segler geeignet, aber dafür gibt es viele Stadthäfen mit günstigen Gebühren und zentraler Lage. Los geht’s!

Alternative Segelziele

Die Gegend der nördlichen Ägäis

Alternative Segelziele: Nikiti-Thasos

Wir beginnen unseren Segeltörn an der kleinen, aber wunderschönen Marina Nikiti, in der Nähe von Thessaloniki. Nur 60 Meter von der Marina entfernt, befindet sich das kleine Dorf Nikiti, in dem Sie viele Restaurants und Supermärkte vorfinden können. Dort sollten Sie die Vorräte Ihres Bootes auffüllen, bevor wir unseren Törn beginnen. Gegen Nachmittag bewältigen wir dann unsere erste Segelstrecke von 90 Seemeilen. Am besten fährt man über Nacht, sodass man am nächsten Morgen ganz entspannt in Thasos ankommt. Thasos ist die nördlichste und grünste Insel Griechenlands. Sie bildet ein hervorragendes erstes Ziel mit einer abwechslungsreichen Naturlandschaft. Auf Thasos kann man wunderbar in den Bergen wandern gehen, oder aber bei einem kleineren Spaziergang die Pinienwälder, Olivenhaine und einsamen Buchten entdecken. In den unzähligen Quellen und Bächen der Umgebung können Sie sich nach der anstrengenden Wanderung wunderbar erfrischen.

Kosten Sie vom leckeren Wein, dem süßen Honig und dem aromatischen Olivenöl der Region. Lassen Sie sich durch die Düfte der dichten Wälder und des kräftigen Klatschmohns verzaubern. Vielleicht können Sie sogar bei Ihrer Wanderung Eidechsen und Schildkröten entdecken. Auch ein Tag am Strand lohnt sich. Auf Thasos gibt es wunderbare Sandstrände und türkisblaue Gewässer zu entdecken. Gehen Sie im erfrischenden Wasser schwimmen, tauchen oder schnorcheln und lassen Sie sich von der Umgebung begeistern. Besonders Familien mit Kindern fühlen sich hier wohl.

Alternative Segelziele

Die tolle Gegend rund um Thasos

Alternative Segelziele: Thasos -Limnos

Am nächsten Tag geht es von Thasos weitere 40 Seemeilen nach Limnos, einer typischen griechischen Insel mit wenig Tourismus. In Limnos angekommen, sollten Sie unbedingt den Hauptort Myrina besuchen, hier befindet sich auch die Marina. Der Ort konnte bis heute seine einmalige griechische Kultur bewahren und zeichnet sich durch die Landwirtschaft und Fischerei aus. Besonders die Böden mit vulkanischem Ursprung tragen zur Fruchtbarkeit der Umgebung bei. Besuchen Sie eine Taverne im Ort und kosten Sie von den leckeren und frisch zubereiteten Fischgerichten, einfach unvergesslich!

Außerdem hat Myrina einige kulturelle Highlights zu bieten: Mitten in der Stadt gibt es ein kleines archäologisches Museum, in welchem Keramiken, Schmuck und Münzen ausgestellt sind. Auch ein Besuch des antiken Theaters in Paleopoli, im Nordosten Limnos‘, wird sich lohnen. Entdecken Sie die Reste des Hephaisteia und tauchen Sie in die griechische Geschichte ein. Vielleicht benötigen Sie auch mehrere Tage, um die Schönheit Limnos zu entdecken. Wenn Sie genügend Zeit für Ihren Segeltörn eingeplant haben, dann lohnt sich auch ein längerer Aufenthalt auf Limnos.

Alternative Segelziele

Wunderschöner Ausblick auf Limnos

Alternative Segelziele: Limnos – Agios Efstratios

Wenn Sie sich für alternative Segelziele interessieren, dann wird Agios Efstratos ein weiterer interessanter Ort für Sie sein. Nur 20 Seemeilen von Limnos entfernt, überzeugt die ruhige, abgelegene Insel durch ihre Naturbelassenheit. Hier gibt es nur einige wenige Straßen und Autos, wodurch der vulkanische Ursprung der Insel deutlich hervortritt. Sie werden von den steilen Küstenabschnitten mit ihren Klippen und Grotten beeindruckt sein. Besuchen Sie in jedem Fall das größte Tal der Insel in der Gegend Alonitsi, in welchem sich noch heute bronzezeitliche Siedlungsüberreste aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. befinden. Die meisten Einwohner der Gegend leben vom Fischfang, Sie sollten also unbedingt ein gemütliches Restaurant besuchen und dort von den herrlichen Fischgerichten kosten. Außerdem gibt es hier zahlreiche Strände zu entdecken, die zum Baden und Verweilen einladen.

Alternative Segelziele

Der Hafen von Agios Efstratios

Alternative Segelziele: Agios Efstratios – Skyros

Am Morgen verlassen wir nach einem stärkenden Frühstück Agios Efstratios und segeln weitere 45 Seemeilen in Richtung Skyros. Skyros ist vor allem durch seine Burg bekannt, die hoch oben über der Stadt thront. Das Kastro ist auch für Besucher geöffnet und absolut einen Besuch wert. Zur Bronzezeit war die alte Burg höchst wahrscheinlich eine Akropolis, wurde aber im Laufe der Jahre immer wieder umgebaut. Während der venezianischen Herrschaft fungierte die Burg als Schutz vor Plünderung von Piraten.

Vielleicht können Sie auf dem Weg zur Burg auch die bekannten Skyros-Ponys entdecken. Diese kleinste Pferderasse der Welt wird nur ungefähr einen Meter groß, steht unter Naturschutz und lebt vor allem im Süden von Skyros. Wenn Sie in Skyros einmal einen Blick in die Häuser der Siedlung werfen, dann wird Ihnen auffallen, dass viele Bewohner selbst geschnitzte Möbel und herrlich bemalte Keramiken besitzen. Besuchen Sie einen der Shops im Ort und nehmen Sie eine bunt bemalte Keramik-Schale als Souvenir mit!

Alternative Segelziele

Hoch über Skyros thront die bekannte Burg

Alternative Segelziele: Skyros – Nikiti

Schon einige Tage konnten wir in der nördlichen Ägäis Griechenlands verbringen und langsam neigt sich unser Segelurlaub dem Ende zu. Wenn Sie Lust haben, können Sie noch weitere Orte, wie zum Beispiel Volos besuchen. Hier befindet sich der drittgrößte Hafen Griechenlands. In Volos kann man wunderbar wandern gehen und es gibt zahlreiche tolle Aussichtspunkte mit einem herrlichen Ausblick auf die Stadt zu entdecken. Da wir nun aber schon einige Tage unterwegs sind, kann Ihr Törn Sie auch auf direktem Wege wieder zurück zur Startmarina Nikiti führen. Ungefähr 95 Seemeilen entfernt liegt die Marina von Skyros. Sie sollten unbedingt genügend Proviant einpacken und reichlich Zeit einplanen. Vielleicht ist Ihnen ein Zwischenstopp auf Alonnisos, Kira Panagia oder Gioura lieber. Erfahrene Segelprofis können aber auch direkt die Marina Nikiti ansteuern. Vollkommen erholt und voller neuer Erfahrungen gehen wir in Nikiti von Bord und beenden hier unsere einmalige Segeltour durch die nördliche Ägäis.

Alternative Segelziele

Volos bei Nacht

Kleiner Tipp

Sie möchten alternative Segelziele kennenlernen? Wenn sich dieses Segelziel für Sie interessant anhört, dann fragen Sie bei uns nach unserem speziellen Comfort Pack – Segeln ab Nikiti. Sie werden direkt vom Flughafen in Thessaloniki abgeholt und zur Marina Nikiti gefahren. Auf der Fahrt halten Sie an einem großen Supermarkt an, in dem Sie Ihre Vorräte für die Segeltour einkaufen können. Weiter geht es zu einem Organic-Markt, auf dem Sie einheimische Früchte, Gemüse und andere regionale Produkte probieren und kaufen können. Weiter geht die Fahrt zur Marina. Hier können Sie ohne Sorgen Ihr Gepäck abgeben und ein Team vor Ort wird für Sie das Boot einrichten.

In der Zwischenzeit können Sie den Strand von Nikiti erkunden oder einen Drink in einem typischen Restaurant in direkter Nähe zur Marina genießen. Schon geht es zurück zur Marina und Sie bekommen eine ausführliche Einweisung in die Handhabung des Bootes. Das Personal vor Ort steht Ihnen für alle weiteren Fragen zur Verfügung. Nun starten Sie Ihren Segeltörn, entdecken wunderbare Strände, einmalige Sehenswürdigkeiten und erleben eine unvergessliche Zeit. Das Ziel ist erneut die Marina Nikiti, wo ein privater Minibus auf Sie wartet, der Sie zurück zum Flughafen Thessaloniki bringt.